Winterhochzeit in Velbert-Neviges

Eine Winterhochzeit fotografisch zu begleiten bei der richtig viel Schnee liegt, das habe ich mir immer gewünscht. Da es in unseren Breitengraden ja leider nicht mehr so viel Schnee gibt, musste ich darauf ziemlich lange warten. Aber das Warten hat sich mehr als gelohnt. Denn als sich Nele & Karsten Ende Dezember das ja-Wort gegeben haben, war es endlich soweit: es schneite und schneite und schneite. Das Märchen einer Winterhochzeit wurde wahr. Da hüpft das Herz einer Hochzeitsfotografin doch gleich doppelt so hoch.

In der Vorburg des Schloss Hardenbergs in Velbert-Neviges wurde geheiratet. Später haben wir in der romantisch verschneiten Kulisse auch den ersten Teil der Fotos mit Familie, Freunden und natürlich mit dem Brautpaar geschossen. Ein weiteres Highlight dieser Hochzeit war ein Barista. In seinem alten VW-Bulli hat er die Hochzeitsgäste mit Kaffeespezialitäten und heißem Kakao verwöhnt. Genau das richtige bei diesen eisigen Temperaturen!

Später sind wir noch in die Villa-Au nach Velbert-Langenberg gefahren. Dort wurde gefeiert, gegessen und am Kaminfeuer aufgewärmt. Zwischendurch sind wir immer mal wieder raus in den Schnee gehüpft, um vor der Ruine der Orangerie ein paar weitere Hochzeitsfotos zu schießen.

Eine ganz große Ehre für mich ist die Tatsache, dass Nele selbst Fotografin ist und MICH für ihre Hochzeit gebucht hat. Es erfüllt mich mit großem Stolz, dass meine Arbeit auch bei anderen Fotografen wahrgenommen und geschätzt wird.

Ich wünsche Nele & Karsten und ihrer kleinen Familie von Herzen alles Glück der Welt!